Kathrin Jung
Theaterpädagogin BuT

„Sorgt doch, dass ihr die Welt verlassend
Nicht nur gut wart, sondern verlasst
Eine gute Welt“
Bertold Brecht
Hektik, Stress und Selbstoptimierung bestimmen unseren Alltag. Die Flut all der Dinge, die wir uns aneignen sollen wächst und die Menge all derer, die uns instruieren, was wir tun und lassen sollen, nimmt zu. Vernachlässigt wird das direkte Erleben. Das Erfahren mit allen Sinnen. Das Ausprobieren, Experimentieren, das einfach nur Sein dürfen, das Spielen.

In dem du eine Haltung aktiv einnimmst, durch das Tun in einen Flow kommst, kannst du deine eigene Kreativität freisetzen. Staunend wirst du es erst geschehen lassen und dann reflektieren können. So kommst du zu einer neuen Sicht der Dinge. In eine andere Rolle schlüpfen heißt, nicht nur sich verstellen, sondern auch die Dinge neu betrachten. Die Perspektive wechseln und spüren, nicht nur schwarz und weiß, sondern auch alle Farbschattierungen zu entdecken.

Das ist die Kraft von Schauspiel, Performance und Tanz. Es steckt in dir und kann von dir entdeckt werden. Es braucht nicht viel. Lass uns gemeinsam diesen Rahmen schaffen und so einen Einblick in die Voraussetzung bekommen, die jeder mit sich bringt.

Unseren Körper.